paranoiaparagraph

Donnerstag, 7. September 2023

mär freiwilliger organe

*triggerwarnung*

sohn einer deutschen frau verstirbt leider bei verkehrsunfall.
er verstirbt erst im KH, an mutter wird herangetreten, ob organentnahme.
man macht die tests, ob der hirntod schon da ist.
unter anderem wird an die nasenscheidewand innen gepiekst. genaugenommen werden foltermethoden angewandt, der sterbende wird nicht in ruhe gelassen.
dies läuft völlig diametral zur totenruhe wie man sie früher hatte.
solang keine transplantationen möglich waren, gabs die definition des hirntods nicht. der zustand wurde benannt, im moment, als man anfing die organe zu brauchen.
in Ö ist die entnahme bei jedem selbstverständlich. außer er ist im widerspruchsregister. wann immer in news gesagt wird, person starb erst im KH, wissen wir - jetzt beginnen die datenleitungen von eurotransplant zu glühen.
kommen wir zur mama des buben zurück. sie bestand drauf, den buben nach entnahme zu sehen. man wollte das fast nicht ermöglichen. sie hatte zu gewissen organen zugesagt. zu nix mit gesicht oder augen.
letztendlich hat man dem buben die hornhaut der augen entfernt. dem buben wurde der blick und die seele gestohlen.
ohne zustimmung.
es hat die mama traumatisiert und sie kämpft bis heute in der gegenbewegung zur manipulation der menschen, angehörigen und eltern in richtung der organentnahme.
es ist niemand zurückgekommen. niemand konnte uns berichten, wie das schlachten des sterbenden vom sterbenden, der im nahtoderlebnis noch überm bett im raum schwebt, vom sterbenden wahrgenommen wird.
hunderte youtube vids zum thema, zuviel um sie exemplarisch hier zu verlinken. googeln sie einschlägige begriffe.
aus rechtlichen gründen müssen wir auch hier vermerken
*schwurbleralarm*

neue visionen zu jonesville und gärten

*triggerwarnung*

mit dem stichwort jonesville sind die zu avisierenden massensuizide gemeint. es liegen laut vision jetzt nähere jahreszahlen vor.
wir fangen bei den gaerten an.
quelle der vision war ein ausbildungsgarten in wien 22.
es wird so ungefähr bis 2041 noch - sehr schwer aber doch - gelingen, den garten open air wie gehabt zu halten und zu bewässern. anschließend werden sonnensegel lösungen gewählt, sowie gegebenenfalls alternative bewässerungsmuster. die jetzt zumindest zum großen teil noch satten wiesen werden teils umgestaltet. es zeichnen sich schon jetzt unbewässerte regionen ab.
haarig wird das ganze erst so um 2041 herum. bis 2050 ist der garten dann komplett umgestaltet, auf sukkulenten umgerüstet oder weg. auch hallen (à la carport) sind eine möglichkeit, um weiter der lehre dienen zu können.
nun zum harscheren teil dieser vision. teilweise wurde der eh schon angekündigt. also zu den massensu*ziden kommt es so um 2063 herum. prinzipiell leute jeden alters. viele millenials und deren kinder, sowie dann - sofern noch vorhanden - sogar kindeskinder. wie jonesville eben.
googeln sie es. wir haben damit nichts zu tun.
es werden natürlich nicht archaische fruchtsäfte getrunken, wie unterm alten bösen jim, sondern es geht in die richtung des pento5 - barb*** à 16ml. erschließt sich uns noch nicht ob das auch oral geht.
anmkg: zu sterbehilfe Ö. massenhaft liegt das pento bereits in schubladen todkranker, ohne dass sie es nehmen. sie wollen den termin selbst aussuchen, schieben ihn aber doch vor sich her. das führt zu giftdepots in diversen giftschränken in Ö. (obduktionen finden nur noch in ausnahmefällen statt. macht keiner mehr).
*schwurbleralarm*

Dienstag, 30. Mai 2023

einige worte zu

*triggerwarnung*
einige worte zu, wie es tatsächlich gen ende driftet.
an jahreszahlen kann oder sollte man dies nicht fest machen.
es gälte, sich dokus über jim jones, jonesville in guyana anzusehen.
wer nach 1965 nachkommen gebar, wird sich wünschen, er/sie hätte das nicht getan.
die werden anders über den jordan gehen, anders begraben, als dies jetzt noch in unseren zivilisierten breiten der fall ist.
ganz speziell aus den entwickelten gebieten, wo leute leben, die 'krise' nicht kennen und können, werden vermehrt bedauerliche freitode zu verzeichnen sein.
dass 2020 was wichtiges bzgl ökonomie u /od ökologie passieren würde, hat sich 1994 abgezeichnet.
(am rande: die erste klimakonferenz gabs 1979, wegen trägheit des klimas hätte damals schon kompromisslos gehandelt werden müssen - und wir stünden dennoch mit derselben erwärmung da. weil es eben so langsam reagiert.) von 1750 bis 1980 hat das klima immerhin 230 jahre geduld mit uns gehabt.
und so war also die pandemie die eintrittskarte in jene kaskade aus problemen, aus denen wir nie wieder rauskommen, weil (gutierrez zitiert) wir den fuß weiterhin am gas haben.
somit: kaum dass wir uns aus der pandemie darrappelten, kam der krieg. weltweit wird in waffenlieferungen gebuttert. leute hungern und fürchten um ihr obdach.
ja und sollte der krieg mal zu ende sein, hagelt es wetterereignisse.
ein tornado, der im vorjahr noch in tschechien war, kann heuer genauso gut salzburg streifen. dann fliegen den autofans die solarpanele um die ohren (bizarr ausgedrückt kann das sogar amputationen ergeben - aber das wär jetzt zu weit gegriffen).
wir haben noch 60 ernten. hieß es 2020 seitens der landwirtschaft. in der zeit bis 2080 werden die ernten also immer weniger.
das gefährlichste von allem sind migrationsströme, verglichen mit denen 2015 nur ein mailüfterl war.
wer es dann nicht entschieden unterbindet, wird überrollt.
es zeichnet sich auch ab, dass sibirien dichter besiedelt wird.
die vision jedoch, auf permafrost landwirtschaft treiben zu können, ist infolge fehlender logistik, ausstattung und infrastruktur bis auf weiteres eher illusorisch.
jeder stromausfall (und die können aus verschiedenen gründen kommen) setzt die rechtlosigkeit durch. stärker ist der mit der größeren sippe. vergleichsbild hier: der stromausfall in newyork (ungefähr in den 80ern).
die welt wird in wenigen jahrzehnten 9mia menschen tragen. tatsächlich aber sollten wir das um vier oder mehr milliarden sanft zurückfahren. der einzige, der sich dran hält, sind industriestaaten. was resultiert: arbeitskräftemangel. nachschub an senioren. deren pflege ist nicht unmittelbar wertschöpfend - pflege hat keinen produktionseffekt. - byShantey
*schwurbleralarm*

Montag, 29. Mai 2023

volkspension - seniorenkonzentration - sterbebegleitung

*triggerwarnung*

shantey (mit nickname flesh.mob) versucht hier einen vor langer zeit gesehenen film wiederzugeben, der heute nicht mehr ausgestrahlt würde - wegen zuviel realitätsnähe.
es gehen sich nicht mehr pensionen für alle aus. keiner kann sich die pensionsbeiträge leisten. mehr als zwei drittel aller ehemals beitragenden erhalten die volkspension. sie ist das, was heute der mindestpension entsprechen würde. - den film hat es wirklich gegeben.
es mangelt an der altersversorgung; somit werden alle, die sich nimmer selber durchbringen können, in die seniorenkonzentrationen abgeliefert. in diesen findet vollste und aufopferndste konzentration auf die senioren seniorinnen und deren bedürfnisse statt. allein deswegen heißt das eben so. die gesamte volkspension ist der seniorenkonzentration abzuliefern. denn die senioren erhalten alles - zum eigenen bankkonto haben senioren/innen keinen zugang mehr, weil so gut wie alle von ihnen sind besachwaltert worden.
es wird ein trend gehyped, und das ist der für die sanfte überführung, so wird die sterbebegleitung dort genannt. de facto ist sie ein assistierter su*zid. seniorInnen die sich bereiterklären, werden engel genannt.
es gibt schon ganz lange keine echte natur mehr. es wächst nichts mehr, alles an fruchtbarer erde ist nämlich versiegelt oder zu staub geworden. die überführung der engel sieht dann so aus, dass die in einen raum mit virtual reality kommen. sie brauchen keine brille. die liegen im bett und es ist der ganze raum so auf panorama - inkl geräuschen und gerüchen. (letztere werden per kohlenwasserstoffverbindungen künstlich nachgebaut).
und so erhalten die engel die nötige menge an pentoB******t, das ventil in die kanüle dürfen und müssen sich die senioren selber aufdrehen.
soweit die einzelheiten, an die ich mich aus dem film erinnere. gerne würde ich den film wieder sehen und weiß nicht, wo der herkam. - /byShantey

*schwurbleralarm*

Mittwoch, 7. Mai 2014

der shantey aus dem burgenland

kann nun hier beiträge schalten. sie sind auf der startseite, sowie in der rubrik
https://selbstaendig.twoday.net/topics/paranoiaparagraph auffindbar;
ausdrückliche kennzeichnung als FIKTION

*triggerwarnung*
also ich bin shantey/bgld; teil der interessensgemeinschaft.
und - ich bin gekippt. paranoia trifft es am ehesten - habe hier 1 fach zur verfügung gestellt bekommen - diese beiträge im 'paranoiaparagraph' sind gekennzeichnet.
*triggerwarnung* zu anfang (sollten sie beim lesen krise kriegen - 142 oder 31330 wählen, termin im kriseninterventionszentrum ausmachen; wir haften nicht. labil-vulnerablen leuten wird von der rubrik generell abgeraten;) es besteht wiegesagt keine haftung. ich mach das nicht aus langeweile oder weil zuviel zeit, sondern aus notwendigkeit, 'es' zu kanalisieren / visuell (für mich und interessierte) zugänglich zu machen.
*schwurbleralarm* steht zu ende der beiträge; da es sich in vielen fällen um prognosen handelt. um die wissenschaftliche fundierung mich zu kümmern hab ich nicht die kraft.
ich bin vom system, von kollegen, von chefInnen zugrunde gerichtet worden. bis zu einem maß wo keine tränen und keine resilienz mehr da sind. ich bin gekippt - und es ist nicht umkehrbar.
*schwurbleralarm*
logo

NeurolinguisticProgramming & Gaslighting vom Ams

Der Werkzeugkoffer des Ams, um Suchenden das Leben möglichst schwer zu machen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

mär freiwilliger organe
*triggerwarnung* sohn einer deutschen frau verstirbt...
FLESH.MOB - 7. Sep, 21:00
neue visionen zu jonesville...
*triggerwarnung* mit dem stichwort jonesville sind...
FLESH.MOB - 7. Sep, 20:51
themen der runde des...
sowie zoom nummern und daten der monate okt bis feb 19...
Freigewerbler - 7. Sep, 20:41
bei uns ist wieder ein/e...
wir belassen den wirren text mit typos, da sonst eine...
Freigewerbler - 15. Aug, 16:56
einige worte zu
*triggerwarnung* einige worte zu, wie es tatsächlich...
FLESH.MOB - 30. Mai, 00:31

Links

Suche

 

Status

Online seit 6338 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 21:00

Credits


diversereste
impressum
paranoiaparagraph
personalueberlasser
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren