einige worte zu

*triggerwarnung*
einige worte zu, wie es tatsächlich gen ende driftet.
an jahreszahlen kann oder sollte man dies nicht fest machen.
es gälte, sich dokus über jim jones, jonesville in guyana anzusehen.
wer nach 1965 nachkommen gebar, wird sich wünschen, er/sie hätte das nicht getan.
die werden anders über den jordan gehen, anders begraben, als dies jetzt noch in unseren zivilisierten breiten der fall ist.
ganz speziell aus den entwickelten gebieten, wo leute leben, die 'krise' nicht kennen und können, werden vermehrt bedauerliche freitode zu verzeichnen sein.
dass 2020 was wichtiges bzgl ökonomie u /od ökologie passieren würde, hat sich 1994 abgezeichnet.
(am rande: die erste klimakonferenz gabs 1979, wegen trägheit des klimas hätte damals schon kompromisslos gehandelt werden müssen - und wir stünden dennoch mit derselben erwärmung da. weil es eben so langsam reagiert.) von 1750 bis 1980 hat das klima immerhin 230 jahre geduld mit uns gehabt.
und so war also die pandemie die eintrittskarte in jene kaskade aus problemen, aus denen wir nie wieder rauskommen, weil (gutierrez zitiert) wir den fuß weiterhin am gas haben.
somit: kaum dass wir uns aus der pandemie darrappelten, kam der krieg. weltweit wird in waffenlieferungen gebuttert. leute hungern und fürchten um ihr obdach.
ja und sollte der krieg mal zu ende sein, hagelt es wetterereignisse.
ein tornado, der im vorjahr noch in tschechien war, kann heuer genauso gut salzburg streifen. dann fliegen den autofans die solarpanele um die ohren (bizarr ausgedrückt kann das sogar amputationen ergeben - aber das wär jetzt zu weit gegriffen).
wir haben noch 60 ernten. hieß es 2020 seitens der landwirtschaft. in der zeit bis 2080 werden die ernten also immer weniger.
das gefährlichste von allem sind migrationsströme, verglichen mit denen 2015 nur ein mailüfterl war.
wer es dann nicht entschieden unterbindet, wird überrollt.
es zeichnet sich auch ab, dass sibirien dichter besiedelt wird.
die vision jedoch, auf permafrost landwirtschaft treiben zu können, ist infolge fehlender logistik, ausstattung und infrastruktur bis auf weiteres eher illusorisch.
jeder stromausfall (und die können aus verschiedenen gründen kommen) setzt die rechtlosigkeit durch. stärker ist der mit der größeren sippe. vergleichsbild hier: der stromausfall in newyork (ungefähr in den 80ern).
die welt wird in wenigen jahrzehnten 9mia menschen tragen. tatsächlich aber sollten wir das um vier oder mehr milliarden sanft zurückfahren. der einzige, der sich dran hält, sind industriestaaten. was resultiert: arbeitskräftemangel. nachschub an senioren. deren pflege ist nicht unmittelbar wertschöpfend - pflege hat keinen produktionseffekt. - byShantey
*schwurbleralarm*
logo

NeurolinguisticProgramming & Gaslighting vom Ams

Der Werkzeugkoffer des Ams, um Suchenden das Leben möglichst schwer zu machen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

mär freiwilliger organe
*triggerwarnung* sohn einer deutschen frau verstirbt...
FLESH.MOB - 7. Sep, 21:00
neue visionen zu jonesville...
*triggerwarnung* mit dem stichwort jonesville sind...
FLESH.MOB - 7. Sep, 20:51
themen der runde des...
sowie zoom nummern und daten der monate okt bis feb 19...
Freigewerbler - 7. Sep, 20:41
bei uns ist wieder ein/e...
wir belassen den wirren text mit typos, da sonst eine...
Freigewerbler - 15. Aug, 16:56
einige worte zu
*triggerwarnung* einige worte zu, wie es tatsächlich...
FLESH.MOB - 30. Mai, 00:31

Links

Suche

 

Status

Online seit 6338 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 21:00

Credits


diversereste
impressum
paranoiaparagraph
personalueberlasser
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren